Im heutigen Blogbeitrag zum Thema „basisch Kochen“ möchten wir Ihnen ein Rezept für eine süße Speise vorstellen. Natürlich ist auch diese Leckerei schnell und einfach zubereitet.

Basischer Apfel-Mandelkuchen

50 g Rosinen, 10 Weintrauben und 5 Esslöffel ungesüßte Mandelmilch mit einem Mixer zerkleinern bis eine sämige Masse entsteht. Anschließend 150 g gemahlene Mandeln zufügen und vermischen, bis der Teig leicht klebrig wird. Die entstandene Masse in einer Tortenform mit dem Durchmesser von etwa 20 cm gleichmäßig verteilen. Für den Belag pürieren Sie 5 Aprikosen mit einem Mixer zu einem Mus und fügen einen Spritzer Zitronensaft hinzu. Zwei kleine Äpfel werden geschält, vom Kerngehäuse befreit und in dünne Scheiben geschnitten. Jede dieser Scheiben wird anschließend mit einer Zitronenscheibe eingerieben, was bewirkt, dass die Äpfel nicht braun werden. Das Aprikosenmus verteilen Sie nun auf dem Teig in der Tortenform und belegen das Ganze mit den Apfelscheiben. Zum Abschluss wird der Kuchen mit Mandelblättchen verziert.

Das Spezielle an diesem Rezept ist, dass der Kuchen auch ohne ihn zu backen bereits verspeist werden kann. Möchte man ihn allerdings weniger cremig und stattdessen etwas trockener beziehungsweise keksiger, dann ab damit in den Backofen und bei 200 Grad für ca. 20 Minuten backen lassen.

Ob gebacken oder nicht: Das Ergebnis wird Ihnen sicherlich schmecken!

Ihr Team des Säure-Basen-Ratgebers