Mehr Energie & Vitalität – Eine Säure-Basen-Kur kann helfen

Sie wünschen sich mehr Energie und Vitalität? Eine Übersäuerung des Körpers kann der Grund für Erschöpfung, Müdigkeit und schlechte Konzentrationsfähigkeit sein. Um den Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen, kann eine Säure-Basen-Kur als Unterstützung eine hilfreiche Maßnahme darstellen.
Energie & Vitalität

Moderner Lebenswandel ist oft der Grund für eine Übersäuerung

Einseitige Ernährung, wenig Bewegung, Stress und Genussgifte wirken sich negativ auf den Säure-Basen-Haushalt aus und führen oftmals zu einer latenten Azidose (Übersäuerung). Ist das Säure-Basen-Gleichgewicht gestört, können die Enzymsysteme des Stoffwechsels nicht mehr richtig arbeiten. Die Folge ist eine mangelnde Energiegewinnung auf zellulärer Ebene, was die Ursache für die fehlende Energie und Vitalität ist.

Symptome einer latenten Übersäuerung

Diese können vielfältig sein wie beispielsweise Abgeschlagenheit, mangelnde Konzentrationsfähigkeit, Schmerzen in Gelenken und Muskeln, Müdigkeit und ständige Erschöpfungszustände. Betroffene sind weniger belastungsfähig, nervös und gereizt. Zudem ist der Körper anfälliger für Infektionen. Die überschüssige Säure lagert sich im Bindegewebe ab und verdrängt dort das gespeicherte Wasser, was sich äußerlich an einer fahlen, teigigen Haut zeigen kann.

Rezeptideen für eine basische Ernährung

Eine Säure-Basen-Kur kann helfen

Um die überschüssige Säure zu neutralisieren, braucht der Körper ausreichende basisch wirkende Stoffe, wie Mineralien und Spurenelemente. Basentherapeutika, die in der Apotheke erhältlich sind, enthalten diese Stoffe in der nötigen Menge und in einem ausgewogenen Verhältnis. Zudem liegen die in diesen Präparaten enthaltenen Basenlieferanten in einer gut bioverfügbaren Form vor. Eine mehrwöchige Kur unterstützt den Körper optimal dabei, ein ausgewogenes Säure-Basen-Verhältnis wieder herzustellen.

Weitere Maßnahmen

Die Kur führt zu einer schnellen Neutralisierung der überschüssigen Säuren. Um aber eine dauerhafte Besserung des Zustandes zu erreichen, ist eine ausgewogene Ernährung mit vielen basischen Nahrungsmitteln wie Obst und Gemüse sowie Bewegung an der frischen Luft unbedingt ratsam.

Weiterführende Informationen zum Thema basische Ernährung:

Das könnte Sie auch interessieren:

Krankenwagen

Akute Übersäuerung (Azidose) | Symptome & Behandlung

Im menschlichen Körper herrscht ein feines Gleichgewicht aller Stoffe und Substanzen. Durch Regulationsmechanismen werden die Konzentrationen der Elektrolyte, Säuren und Basen in kleinen Bereichen konstant gehalten (dieser Zustand ist die Homöostase). Die Messgröße für den Säure-Basenhaushalt ist der pH-Wert. Er gibt Aussage über den Säuregehalt (H+-Konzentration) des Blutes. Nur wenn sich der pH-Wert zwischen 7,37 und 7,43 befindet können die Gewebe im physiologischen Rahmen optimal arbeiten. Steigt der Säuregehalt an sinkt der pH, sobald er unter 7,37 ist liegt eine Azidose (Übersäuerung) vor. Verschiedene Krankheitsbilder können akut zu einem Abfall des pH-Werts führen und unter Umständen den Organismus in eine lebensbedrohliche Lage versetzen.

Weiterlesen
verschiedene Arten von Brot

Basisch kochen – Rezeptvorschläge

Zum Frühstück, zur Brotzeit oder zum Abendessen… ein leckeres Brot darf dabei ja wohl nicht fehlen! Daher möchten wir Ihnen in diesem Beitrag zum Thema ‚basisch kochen’ Rezepte für basisches Brot vorstellen.

Weiterlesen