Der Herbst ist nah, die Ferien sind vorbei und die letzten Urlaubstage neigen sich dem Ende zu. Der Alltag steht vor der Tür und man möchte ihm nach dieser erholsamen Zeit mit frisch gewonnener Energie entgegentreten.

Zurück im Alltag ist die Energie aber schnell verpufft

Es reichen zwei Tage im Alltagstrott und man fühlt sich schon wieder matt, ausgelaugt, müde und unkonzentriert. Es ist, als wäre man nie im Urlaub gewesen oder hätte keine Ferien gehabt. Die Erschöpfung ist genauso groß wie zuvor und der nächste Urlaub – wenngleich noch in weiter Ferne – wird zum Silberstreif am Horizont, da man dem Alltagsstress die Schuld an dieser Situation gibt.

Für das Energietief kann aber auch eine Übersäuerung verantwortlich sein

Die Symptome einer chronischen Übersäuerung sind Müdigkeit, Antriebs- und Konzentrationsschwäche, Appetitlosigkeit, Muskel- und Gelenkbeschwerden und Probleme der Haut. Unter diesem Ungleichgewicht im Säure-Basen-Haushalt leidet der gesamte Organismus. Diese Verschiebung ins saure Milieu entsteht dadurch, dass überschüssige Säuren nicht ausreichend neutralisiert oder ausgeschieden werden können und sich im Gewebe anreichern. Gründe dafür sind unter anderem eine einseitige Ernährung, Stress und zu wenig Bewegung an der frischen Luft. Nun sind dies allerdings auch Merkmale unserer alltäglichen Lebensweise.

Warum fühlen wir uns im Urlaub besser?

In den Ferien oder im Urlaub ernährt man sich oft bedachter und verbringt eventuell auch mehr Zeit mit Bewegung oder in der Natur. Dadurch wird der Kreislauf in Schuss gebracht, was zu einer beschleunigten Ausscheidung der überschüssigen Säuren führt und durch die etwas veränderte Ernährung werden dem Körper auch mehr basische Pufferstoffe geliefert. Zurück im Alltag fallen diese positiven Einflüsse wieder weg und der Teufelskreis beginnt von Neuem.

Im Alltag bewusster leben

Wenn man verhindern will, dass einem der Alltag die im Urlaub gewonnene Energie wieder raubt, hilft eigentlich nur eine Umstellung der Lebensweise. Wenn man sich etwas Zeit für Bewegung nimmt und mehr Wert auf eine ausgeglichene Ernährung legt, bleibt der Säure-Basen-Haushalt dauerhaft im Gleichgewicht. Somit kann auch der Alltag schwungvoll gemeistert werden und man ist nicht so schnell wieder „reif für die Insel“.

 

Ihr Team des Säure-Basen-Ratgebers