Basisch kochen – Rezeptvorschläge

Zum Frühstück, zur Brotzeit oder zum Abendessen… ein leckeres Brot darf dabei ja wohl nicht fehlen! Daher möchten wir Ihnen in diesem Beitrag zum Thema ‚basisch kochen’ Rezepte für basisches Brot vorstellen.
verschiedene Arten von Brot

Klassisches Kartoffelbrot

550 g mehlig kochende Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 30 Minuten weich kochen. Beim Abgießen das Kochwasser auffangen. Anschließend die Kartoffeln pellen, abkühlen lassen und grob raspeln. Den Ofen auf 50 Grad vorheizen. Einen Hefewürfel (42 g) in 200 ml des handwarmen Kartoffelkochwassers auflösen und dann die Kartoffelraspeln, 500 g Mehl, zwei Teelöffel Salz und einen Teelöffel Rapsöl vermischen und zu einem glatten Teig kneten. Aus dem Teig wird mit angefeuchteten Händen ein Laib geformt. Diesen dann im Ofen bei 50 Grad für ca. 30 Minuten gehen lassen und bei weiteren 200 Grad für 50 Minuten backen, bis das Brot eine feste Kruste hat und leicht gebräunt ist.

Rezeptideen für eine basische Ernährung

Brot etwas anders: Italienische Grissini

Für dieses Rezept wird allerdings ein Dörrgerät benötigt: Zwei Tassen (eine Tasse = 240 ml Füllvermögen) Dinkel für zwölf Stunden in einem Keimglas oder Schälchen mit Wasser einweichen lassen. Danach wird das Wasser abgegossen. Anschließend werden die Samen gespült und ohne Wasser wieder zurück ins Keimglas gegeben. Während der Keimdauer von zwölf bis 24 Stunden wird das Getreide regelmäßig gespült. Dann ist das Korn bereit für die Verarbeitung zum basischen Brot. Vermischen Sie das angekeimte Korn mit ¼ Tasse frischen, fein gehackten Basilikumblättern, ½ Tasse frischer und fein gehackter Petersilie, mit zwei fein gehackten Knoblauchzehen, zwei bis drei Teelöffeln Zwiebelpulver und etwas Kräutersalz. Diese Mischung dann mit einer Küchenmaschine oder einem Mixer zerkleinern. Den entstandenen Teig in die gewünschte Form kneten – also wie ein Grissini – und auf Backpapier oder Dörrfolie legen. Nach 6 bis 10 Stunden im Dörrgerät bei etwa 40 Grad sind die Grissini fertig.

Eine knusprige Mahlzeit wünscht Ihnen…

Ihr Team des Säure-Basen-Ratgebers

Weiterführende Informationen zum Thema basische Ernährung:

Das könnte Sie auch interessieren:

Vegane Ernährung

Vegane Ernährung – der Trend schlechthin

Der Trend zu einer veganen Ernährung wird immer stärker und dies liegt sicher an einem generell steigenden Gesundheitsbewusstsein. Aber auch der Aspekt des Tierschutzes ist für viele ein auschlaggebender Grund, um auf eine vegane Lebensweise umzusteigen.

Weiterlesen
Säure-Basen-Kur

Säure-Basen-Kur (Azidose-Kur) | Allg. Informationen & Tipps

Immer wieder ist von Säure-Basen-Kuren die Rede, die dem Körper helfen sollten, sein Säure-Basen-Gleichgewicht wiederzufinden und somit zu einer guten Gesundheit beitragen. In diesem Artikel wird auf die Möglichkeiten, Sinnhaftigkeit und Durchführung solcher Kuren hingewiesen sowie Tipps für die Umsetzung gegeben.

Weiterlesen
Zitronen

Entsäuern für einen gesunden Säure-Basen-Haushalt

Ständige Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Verstimmungen oder auch chronische Schmerzen: das sind die typischen Anzeichen einer akuten oder chronischen Übersäuerung. Vor allem mit unserer Lebensweise nehmen wir großen Einfluss, nicht nur auf unser Wohlbefinden im Allgemeinen, sondern ganz gezielt auch auf unsere Gesundheit. Zu viele säurelastige Lebensmittel, zu wenig Schlaf, Stress und mangelnde Bewegung machen auf Dauer krank und bergen das Risiko an einer chronischen Übersäuerung zu erkranken. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihren Säure-Basen-Haushalt in Balance halten oder wieder dorthin zurückbringen.

Weiterlesen